Home
Navigator IT
Panoramica

Wanderwoche Wanderwochen auf der Insel Ischia

Praktikant gesucht

Hotel auf der Insel Ischia suchen ...

Home
Navigator DE
Überblick
Foto del Giorno In breve Proposta del giorno   Bild des Tages Kurz Info Tipp des Tages
Ricerca sull'Isola d'Ischia Ricerca su Ischia

Pagine più viste

I comuni dell'Isola d'Ischia I Comuni di Ischia

Barano
Casamicciola Terme
Forio
Ischia Porto/Ponte
Lacco Ameno
Serrara Fontana

Spostarsi sull'Isola d'Ischia Spostarsi ad Ischia

Bus di linea
Aliscafi
Traghetti
Alibus

Salute ad Ischia Salute ad Ischia

Balneoterapia
Fangoterapia

Trattamenti di bellezza sull'Isola d'Ischia Bellezza ad Ischia

Beauty
Wellness

Le terme dell'Isola d'Ischia Terme di Ischia

Acque termali
Parchi termali
ASL / INPS

Contatto con Ischia Contatto
Libro Ospiti
Contatto
 
Altre informazioni sull'Isola d'Ischia Altro
Invia ad un amico
Inserisci nei Favoriti
 
Facebook

Pithecusa mi piace



 

 

  
Themenbereich:
Insel Ischia. Verkehrsanbindungen Tourismus Geschichte der Insel Ischia Daten und Fakten von Ischia Ischia Endecken Therme auf der Insel Ischia

Insel Ischia. MuseumInsel Ischia. MuseumInsel Ischia. Castello AragoneseInsel Ischia. Museum


Geschichte der Insel Ischia
 
 

Geschichte der Insel Ischia

   

Ischias Geschichte ist alt und sehr wechselhaft. Viele Völker hatten zu allen Zeiten reges Interesse an diesem Eiland.
 

   
 

3500 v. Chr.

    Diverse Funde von Tonscherben, Feuersteinen und menschlichen Knochenresten zeigen uns Spuren prähistorischer Bewohner aus der Zeit der Jungsteinzeit ca. 3500 v. Chr.
 
 
 

770 v. Chr.

   

Das nächste gesicherte Datum ist 770 v. Chr. mit der ersten Besiedlung Italiens durch die Griechen. Sie gründeten auch auf Ischia eine Kolonie: Pithecusa, nahe dem heutigen Lacco Ameno auf dem Monte Vico. Diese Region entwickelt sich rasch zu einer florierenden Kolonie (Töpferarbeiten und Metallverarbeitung). Aus dieser Zeit stammt der „Nestor“-Becher, ein wichtiges archäologisches Fundstück, heute im Museum zu bewundern. Auch auf dem Festland gründeten die Griechen wichtige Stützpunkte z. B. Cumae, Pozzuoli und Neapolis.
 

  Insel Ischia. Nestor-Becher
Insel Ischia
Nestor-Becher
 

4. Jh. v. Chr.

    Im 4. Jh. v. Chr. geht Ischia in den Besitz von Neapel über.
Im 1. Jh. V. Chr. erobern die Römer Neapel und nehmen auch Pithecusa ein. Dieser griechische Name wird nun ersetzt durch das römische „Aenaria“, eine Siedlung bei Ponte. Leider versinkt Aenaria bereits im 2. Jh. n. Chr. im Meer (vulkanische Ausbrüche).
 
  Insel Ischia. Museum
Lacco Ameno
Archäologischen Funde
 

12. Jh.

   

Danach beherrschen die Byzantiner Neapel und Ischia, gefolgt von den Langobarden und im 12. Jh. den Normannen. Als befestigte Burg wird bereits im 11. Jh. der Fels vor Ponte ausgebaut.
Nach den Hohenstaufern regieren auch die französischen Anjou auf Ischia.
 

  Forio d'Ischia. Torrione
Forio d'Ischia
Wachturm
 

Jahr 1301

    Bedeutsam für die Insel war und ist der letzte Vulkanausbruch im Jahr 1301: der Vulkan Arso speist einen ca. 3 km langen Lavastrom, der sich von Fiaiano bis zum Meer bei Ponte ergießt.
 
   
 

15. Jh.

   

Im 15. Jh. nehmen die Aragonier Ischia und vor allem den Burgberg bei Ponte in ihren Besitz. Nun erhält die Burg ihre heutige Größe und Gestalt und auch den Namen „Castello Aragonese“. Das aragonische Geschlecht der D'Avalos wird bis ins 18. Jh. Macht ausüben und Statthalter stellen. Daran änderte sich auch nichts, als Ischia dem Reich Kaiser Karl V. und damit den spanischen Habsburgern einverleibt wurde. 1735 fällt das Königreich Neapel und damit auch Ischia an die spanischen Bourbonen.
 

  Insel Ischia. Castello Aragonese
Ischia Ponte
Castello Aragonese
 

19. Jh.

   

Ab dem 19. Jh. ist Ischia als Reise- und Kurziel in Adels- und Künstlerkreisen beliebt. Auch Napoleon zeigt seine Begehrlichkeiten an Neapel und Ischia. Seine Pläne werden aber von Engländern und den Bourbonen durchkreuzt. Neapel schließt sich dem Königreich Italien an. Leider ereignen sich mehrere schwere Erdbeben in diesem Jahrhundert. Der traditionsreiche Kurort Casamicciola Terme ist am schwersten betroffen und fast ganz zerstört.
 

  Insel Ischia. Museum
Lacco Ameno
Schield am Museo Pithecusae
 

Im 20. Jh.

   

Im 20. Jh. folgen die Weltkriege.
1948 wird Italien zur Republik.
Ab 1950 setzt der sich rasch entwickelnde Tourismus wieder ein. Es wird viel gereist und Ischia blüht auf zu einem beliebten Reiseziel für einheimische Touristen und vor allem für deutschsprachige Reisende.
Eine friedliche Besetzung, bei der die Ischitani die „Herrschaft“ über ihre wunderschöne und zu allen Jahrhunderten begehrte Insel behalten.

   
             

Autoren: Email Dipl. Geologe Aniello Di Iorio, Email Dipl. Ing.: Christine Ryll. Stand: 28. Januar 2012

Insel Ischia. Altstadt Ischia Ponte     Sehen Sie auch ...
   
Insel Ischia. Kirche von San Nicola auf den Epomeo Daten und Fakten der Insel Ischia
Insel Ischia. Verkehrsanbindungen
Ischia Endecken
Lokale Küche der Insel Ischia
Portrait der Insel Ischia
Sehenswert auf der Insel Ischia
Therme auf der Insel Ischia
Turistik Zentrale Ischia
Wein auf Ischia

Bitte bewerten Sie diese Seite

Gut  

5 4 3 2 1

 Schlecht

Suchen auf die Insel Ischia Suchen auf Ischia

Beliebte Seiten

Die Gemeinden der Insel Ischia Die Gemeinden

Barano
Casamicciola Terme
Forio
Ischia Porto/Ponte
Lacco Ameno
Serrara Fontana

Nahverkehr auf der Insel Ischia Nahverkehr

Linienbus
Schnellboote
Fähre
Flughafenbus

Gesund werden auf der Insel Ischia Gesundheit

Balneotherapie
Fangotherapie

Schönheitbehandlungen auf der Insel Ischia Schönheit

Beauty
Wellness

Thermalwasser der Insel Ischia Thermen

Thermalwasser
Thermalgärten
Krankenkasse

Kontakte auf der Insel Ischia Kontakt
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Sonstiges auf der Insel Ischia Sonstiges auf Ischia
Website empfehlen
Pithecusa als Favorit
 
 
 
 
Facebook

Pithecusa gefällt mir

 

 

  Home Navigator

  Navigator Home 

 

Copyright © 2000 - 2016 www.pithecusa.com  Email Dipl. Geologe Aniello Di Iorio, Update: 30. Januar 2016